ubica II

Kontakt    Impressum         

Teilprojekt 4: Eltern-Kind-Interaktion und Aspekte sozialen Verstehens bei Kindern

Bio-behaviorale Eltern-Kind-Synchronie und kindliches Outcome im Kontext von Interventionseffekten

Standorte: Heidelberg, Berlin


Dieses Teilprojekt begleitet Teilprojekt 2 „Elterntraining“. Zum einen werden Aspekte von psychologischer und biologischer Synchronie zwischen Eltern und Kind der Fokus dieses Teilprojektes sein. Diese Synchronie oder auch „Abgestimmtheit“ von Elternteil und Kind wird in einer gemeinsamen Interaktion von Elternteil und Kind erfasst, die per Video aufgezeichnet wird. Auch werden vor, während und nach der Interaktion Herz-Kreislauf-Parameter sowie hormonelle Parameter zur Bestimmung der biologischen Synchronie erfasst. Zum anderen werden bei den Kindern mittels spezifischer und altersgerechter Aufgaben verschiedene Aspekte sozialen Verstehens untersucht. Psychische Auffälligkeiten können sich auf die Synchronie in der Interaktion zwischen Eltern und Kind und auch auf die Fähigkeiten des sozialen Verstehens bei Eltern und Kindern auswirken. Die mentalisierungsbasierte Elternberatung kann dazu beitragen, diese Synchronie und auch das soziale Verstehen zu verbessern. Aus diesem Grund untersuchen wir die Eltern-Kind-Interaktion und soziales Verstehen bei Kindern von Gesunden, aber auch von Menschen mit psychischen Störungen. Ein Verständnis der psychologischen und biologischen Wirkmechanismen der mentalisierungsbasierten Elternberatung kann dazu beitragen, diese Form der Intervention erfolgreich weiterzuentwickeln und neue Interventionen zu entwickeln.

Flyer-Downlad


Flyer-Downlad